Illumination der Manningaburg Pewsum

Wenn im Oktober die Nächte wieder länger werden, lädt die Touristik-GmbH Krummhörn-Greetsiel zu den 1. Krummhörner Lichtertagen ein.

Vom 16.10. bis zum 18.10. verwandeln die Lichtkünstler von KYSTLYS ( dänisch für Küstenlicht) Bauwerke in der Krummhörn.

Am Mittwoch, dem 16. Oktober ab 18:00 Uhr bis ca. 22:30 Uhr wird die Manningaburg Pewsum am Markptlatz in Pewsum in ein stimmungsvolles Licht gerückt: Die Außenfassade der Vorburg an der Wasserseite, das obere Stockwerk, der Innenhof der Vorburg sowie der Torborgen werden mit roten und weißen Strahlern erleuchtet.

In der Manningaburg wird es eine Museumsnacht mit kostenlosen Führungen durch das historische Gebäude geben.

Der Heimatverein Krummhörn e.V. unterstützt die Aktion durch Bewirtung der Gäste. Ab 18:00 Uhr wird der Heimatverein für die Besucher den Grill anwerfen und Getränke bereit halten.Weitere Termine: 17.10. Mühle in Rysum, 18.10. das Alte Siel in Greetsiel.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Kai Kurgan – Haus des Schreckens

Es kann nur einen geben – einen Auftritt! Kai Kurgan kommt am Samstag, den 2. November um 20:00 Uhr,  zum dritten Mal nach Pewsum und wird in der Manningaburg seine schwarzen Geschichten vortragen. Es ist der einzige Auftritt des schwarzen Propheten in diesem Herbst.

Karten für den Auftritt in Pewsum gibt es für zwölf Euro bei Susanne Rongelraths unter rongel.friesen@t-online.de oder telefonisch unter 04923-910114. An der Abendkasse mosten die Kargten 14,-€.

Einlass ist ab 19:30 Uhr

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kai Kurgan – Haus des Schreckens